Landesschwimmverband Brandenburg e.V.
Landesschwimmverband Brandenburg e.V.

Schwimmen Rekorde


Landesrekorde 1.Halbjahr 2017

Nach Abschluss der ersten Jahreshälfte und der Auswertung der bisherigen Wettkämpfe sind wieder eine Reihe von Landesrekorden unterboten worden. Insegasamt mussten 30 Bestmarken "korrigiert" werden.

Erfolgreichster Schwimmer war mit insgesamt neun neuen Reckorden (vier in der Offenen Klasse und 5 in der Altersklasse 18) Wassili Kuhn vom PSV im OSC. Gleich vier seiner Bestzeiten hat Wassilli, der die Eliteschule des Sports in Potsdam besucht und im Sportpark Luftschiffhafen trainiert, in der 100m-Brust Distanz aufgestellt.

Im weiblichen Schwimmbereich hat sich Isabel Gose besonders hervorgetan. Sie stellte im vergangenen Halbjahr acht Rekorde auf. Ihre Disziplin ist Freistil in der sie über die 200m, 400m und 800m Distanz überzeugte. Auch Iabel schwimmt für den PSV im OSC und hat sowohl in der Offenen (2x) als auch in der Altersklasse 15 (6x) alte Bestmarken unterboten.

Der Landesschwimmverband Brandenburg gratuliert den Schwimmerinnen und Schwimmern für ihre tollen Leistungen und wünscht weiterhin maximale Erfolge.

Eine genaue Übersicht, mit den hervorgehobenen Rekorden aller Athleten, kann in den PDF's eingesehen werden.

Landesrekorde 2.Halbjahr 2016

Auch im 2.Halbjahr gelang es den Brandenburger Schwimmern wieder eine Vielzahl von Landesrekorden zu knacken. Insgesamt wurden 74 Rekordmarken auf der Kurz- und Langbahn unterboten.

Die erfolgreichsten Rekordsammler waren Isabel Gose (Potsdamer SV im OSV) mit 2 Rekorden in der offenen Klasse und 8 Altersklassenrekorden und Johannes Hintze (Potsdamer SV im OSV), ebenfalls mit 2 Rekorden in der offenen Klasse und 9 Altersklassenrekorden.

In der offenen Klasse (50m Bahn) verbesserte Tim- Thorben Suck (Potsdamer SV im OSV) den Rekord über 50m Brust auf 28,28 Sekunden und Christian Diener (Potsdamer SV im OSV) konnte während der Olympischen Spiele die Bestmarke über 200m Rücken auf 1:56,27 Minuten hochschrauben.

Auf der kurzen Bahn stelle Wassily Kuhn (Potsdamer SV im OSV) eine neue Bestmarke über 100m Brust in 1:00,19 auf. Johannes Hintze verbesserte die Rekorde über 200m Freistil auf 1:45,03 und 200m Lagen auf 1:56,23 Minuten. Bei den Damen verbesserte Isabel Gose die Rekorde über 50m Freistil (25,22) und 200m Freistil (1:56,48). Während Kim Losensky (ESV Frankfurt) einen neuen Rekord über 50m Brust in 32,91 Sekunden aufstellte.

Aber auch in den jüngeren Altersklassen wurden eifrig Rekorde verbessert. So konnten sich Paulina Schulz gleich 6x und und Mathilde Weber (Potsdamer SV im OSV) 3x in die Rekordlisten eintragen.

Landesrekorde 1.Halbjahr 2016

Die Brandenburger Schwimmer stellten im 1. Halbjahr 27 (11 weiblich / 17 männlich) neue Landesrekorde auf der langen Bahn und 6 (4 / 2) auf der kurzen Bahn auf. Als jüngste (JG 2006) trugen sich Paulina Schulz (ESV Frankfurt) und Ira Helen Hünnebeck (Potsdamer SV im OSC) in die Listen ein.

Die erfolgreichsten Rekordjäger waren die Jungen des Jahrgangs 1999. Allein 12 Rekorde gingen auf ihr Konto. Einen der ältesten Rekorde konnte Wassili Kuhn über 200 m Brust auslöschen. Er unterbot die Leistung von Thomas Jesserig auf der langen Bahn aus dem Jahr 1991 um mehr als 2 Sekunden.

Paulina Schulz
Wassili Kuhn

Neue Rekorde im 2. Halbjahr 2015

Im 2. Halbjahr 2015 wurden 28 neue Rekorde auf der kurzen Bahn und 8 Rekorde auf der langen Bahn aufgestellt. Mit den von Kim Losensky (50 m Brust),
Tim-Thorben Suck (50 m Brust) und Johannes Hintze (200 m Freistil, 200 m
Lagen) auf der Kurzbahn erzielten Leistungen wurden auch 4 Rekorde in der
offenen Klasse verbessert.

Mit den Rekorden von Johanes Hintze (Trainer: Luckau / Warnatzsch) über 100 und 200 m Freistil sowie 200 und 400 m Lagen und  Isabel Gose (Trainer: Letz) über 200 und 800 m Freistil wurden zudem neue Deutsche Altersklassenrekorde auf der Kurzbahn erzielt.

Neue Landesrekorde im 1. Halbjahr 2015

Im ersten Halbjahr 2015 wurden durch Kim Losensky (ESV Frankfurt / Oder), Carl Louis Schwarz und Johannes Hintze (beide Potsdamer SV im OSC) neue Landesrekorde erzielt. Neben diesen drei absoluten Spitzenleistungen gab es in den verschiedenen Altersklassen 31 neue Bestwerte auf der langen und 6 auf der kurzen Bahn.

Als Neulinge in den brandenburgischen Rekordtabellen präsentieren sich erstmals Mathilda Weber und Wassili Kuhn (beide Potsdamer SV), Pepe Müller und Melvin Imoudu (beide SSV PCK 90 Schwedt) sowie Elisa Rosenheinrich (SV Neptun Finsterwalde).

Neue Landesrekorde im 1. Halbjahr 2015
Neue Landesrekorde im 1. Halbjahr 2015

Folgt uns jetzt auf:

Wir sind Mitglied in:

Mitglied des DSV Mitglied des LSB

Anfahrt

Olympischer Weg 2
14471 Potsdam
Deutschland

Kontakt

0331 901179
0331 901187

Landesschwimmverband Brandenburg e.V.

Olympischer Weg 2
14471 Potsdam

Landesschwimmverband Brandenburg e.V.